Tanz dich frei

— Das Projekt richtet sich an Jugendliche in Hamburg aus sozial benachteiligtem Umfeld mit besonderem Entwicklungsbedarf. Die Aktivitäten des Projektes, Tanz und Musik, liegen in dem Bereich Bewegung und Kultur. Das Projekt fördert das Selbstwertgefühl, das Körpergefühl und die soziale Kompetenz der Teilnehmenden. Nebenbei wird zudem die sprachliche Kompetenz gefördert und es findet ein intensiver, persönlicher sowie transkultureller Austausch statt.

Durch die Methode des Tanzes und der Musik wird ihnen eine Möglichkeit gegeben, mit Erfahrungen von (rassistischer) Diskriminierung  umgehen zu lernen und gleichzeitig eine Stärkung der eigenen Persönlichkeit zu erleben. Das Erlebnis, in einer altersgemischten Gruppe von Menschen – mit und ohne Fluchterfahrungen – gemeinsam auf eine künstlerische Aufführung hinzuarbeiten, ist für alle Teilnehmenden sehr bereichernd. Trotzdem stehen der Lernprozess, die Freude an kreativer Bewegung und eine stärkende Gruppenerfahrung im Vordergrund des Projekts. Es bietet damit Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu Bewegung und Begegnung, die zumeist auf Grund von mangelndem Selbstvertrauen und/oder fehlenden finanziellen Ressourcen keinen Zugang zu Tanz oder anderen künstlerischen Ausdrucksformen haben.

Das Projekt kooperiert mit der Tanzvermittlerin Julika Schlegel. Die pädagogische und organisatorische Leitung übernimmt die Projektkoordinatorin Tinka Maria Greve.

lessan 2019 © All rights reserved